Schild


Eine Ortschaft - drei Dörfer: Büttelbronn, Unter- und Obermaßholderbach
vor den Toren der Großen Kreisstadt Öhringen

Rund um ÖHR


www.oehringen.de

Webcams
Marktplatz und Hofgarten

Bioenergiedorf
Untermaßholderbach
LaGa-Freundeskreis

Bilder des Jahres

Vereine
Chorgemeinschaft Westernbach


Rückblicke und Ehrungen


Neue Infobox, unsere Konzerte in der KULTURa


Freiwillige Feuerwehr
Büttelbronn



Bilder vom Einsatz 2010

Rückblende
Büttelbronn und Masselbach
vor 10 Jahren


Unterschriftenliste Tempo 30


Büttelbronner Weinprobe


Osterschmuck


aktualisiert:
01.05.2021

Harald Specht

Besucher seit Januar 2016:

counter

i

Bilder und Infos des Jahres 2021

Neues aus dem Ortschaftsrat
neu:16.Februar 2021 ,
Geburtsbäume, Landtagswahlen uvm.

Maibaum in Büttelbronn

1. Mai 2021

Auf die Büttelbronner Feuerwehr ist Verlass.

" Auf Grund Corona natürlich mit Maske
und Abstand"
wurde uns um 6.43 Uhr (!) mitgeteilt.

Dieser schöne Maibaum wird uns noch den ganzen Monat erfreuen:

Kommt alle und guckt, es gibt dieses Jahr
nicht viele ... Danke an die Aktiven!



Früher galt das Vermummungsverbot,
jetzt die Maskenpflicht.


Das anschließende gemeinsame Frühstück musste pandemiebedingt entfallen (Bild 2019)

20 Jahre
"Historisches Ortsschild Büttelbronn"

Im Rahmen der Teilnahme Büttelbronns am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden, unser Dorf hat Zukunft" wurde das Schild restauriert und auf einem
Pfosten aus dem Marstall des Öhringer Schlosses
zum 1. Mai 2001 wieder in Büttelbronn aufgestellt.
Das Schild lag jahrzehntelang im Öhringer Bauhof.

Nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 sollten diese Schilder überall im Kaiserreich zeigen: Neuordnung des Heeres mit einheitlicher Durchzählung der Regimenter im ganzen Reich.

Soldaten aus dem Oberamt Öhringen wurden dem
4. Württ. Infantrie-Regiment Nr.122 in Ludwigsburg zugeordnet; die Reservisten wurden bei Mobilmachung ins 4. Landwehrregiment Nr.122 einberufen.

Sitz des Bataillonsstabs war Hall, Kompagniestationsorte waren Backnang, Weinsberg, Öhringen (3. Kompagnie) und Hall

Historisches Ortsschild
HZ vom 22. Mai 2001
Städtischer Bauhof

Vom Bauhof nach Büttelbronn
Festgemauert in der Erden ...
Enthüllung der Ortstafel

Einweihung am 1. Mai 2001
Historischer Hintergrund

Gesangverein Westernbach
Zuschauer

Büttelbronn feiert ...


April, April ...!

Wetterkapriolen, Teil 2

Traumhaftes Osterwetter mit Blütenpracht
(Hofgarten Öhringen)

Tages-Höchstemperatur 24 Grad am 1. April
12 h Sonnenschein

-----

Wintermärchen-Pracht am 6. April 2021
(in ganz Hohenlohe)


Obermaßholderbach am 6. April 2021; Bild: I. Reger

Luftbilder: Wie hat sich Büttelbronn in 20 Jahren verändert?


S. Paidar, 2021 (im Bild klicken!)

und eine Ausschnittsvergrößerung ...


Roland Steinbach 2015

Bilderfolge:
Büttelbronn und auch Ober- u. Untermaßholderbach

von Müllers Kran 2008




S. Paidar, 2004 (klicken!)

zur Verfügung gestellt von Dr. Ondracek, Juni 2000

Dr. Ondracek, 2000 (klicken!)

... im Jahr der Dorfverschönerung



Osterbrunnen
in Untermaßholderbach

Die alte fränkische Tradition wird weiter gepflegt ...

Bilder: M. Wagner

und so war's 2019 ...

Besuch im Ostergarten 2012 ...


Geburtsbäume

März 2021

Rückblick: Übergabe der ersten Geburtsbäume vor 10 Jahren

Diaschau 2011...

Der Bauhof hat im März - wie auch in den letzten 10 Jahren - die Geburtsbäume (Walnussbäume) gepflanzt und mit Namen versehen.

Für die im vergangenen Jahr neugeborenen Kinder von 3 Familien in Büttelbronn, 2 Familien in Obermaßholderbach und 1 Familie in Untermaßholderbach wurden in den jeweiligen Teilorten Geburtsbäume seitens des Bauhofes gepflanzt.

Eine feierliche Übergabe fand in diesem Jahr Corona-bedingt nicht statt.
Der OV bzw. die OR in Ober- und Untermaßholderbach überreichte den jeweiligen Familien die Glückwünsche seitens der Stadt sowie kleine Präsente.


Landtagswahl
14. März 2021
unter Pandemiebedingungen

Wahlergebnis in Büttelbronn:

378 Wahlberechtigte
138 Briefwähler, 144 im Wahllokal,
alle Stimmen gültig
CDU 38, Grüne 35, AfD 28,
SPD 16, FDP 16,
FW 6, ÖDP 3, W2020 2


Büttelbronn: Eingang links, Ausgang rechts

Irenes Frühlingsgruß

Wahlhelfer getestet, mit Maske, scheibengeschützt ...

Die 3. Welle rollt ...

Inzidenz im Hohenlohekreis wieder über 100
am 12. März 2021

Corona-Notbremse ab 16. März 2021

Hohenlohekreis
Corona in den Gemeinden, aktuelle Zahlen

Was darf ich, was darf ich nicht?
Corona-Verordnung der Landesregierung BW
ab 29. März 2021

Was tun?

weiterhin AHA-Regeln strikt einhalten
Medizinische bzw. FFP2-Masken
statt Alltagsmasken

und neu seit
12. März 2021: ...

... Teststrategie

1 mal pro Woche für jeden kostenlos
Ergebnis per E-mail, wenn positiv:
Meldung ans Gesundheitsamt und Quarantäne

Schnelltest Hofapotheke

Schnelltest Hirschapotheke

und Impfen

Kreisimpfzentrum Öhringen
Anmeldung und Info
bzw. tel. 116117


So schön kann der Winter sein:

in Obermasselbach

Bild: I. Reger, 14. Februar 2021

bitte auf das Bild klicken!

Und noch etwas Positives:
26. Februar 2021

Nächtliche Ausgangsperre aufgehoben!

Kreisimpfzentrum Öhringen nun im 2-Schichtbetrieb: 1.600 Impfungen / Woche

neu: Wie läuft eine Impfung im Kreisimpf-zentrum Öhringen ab? (Youtube-Video)

Wetterkapriolen im
Februar 2021:
arktische Kaltluft - Saharastaub

7. - 14. Februar Dauerfrost mit Nachttemperaturen bis -14 Grad, geschlossene Schneedecke
in Hohenlohe ...
... anschließend Temperaturanstieg bis
20 Grad am 24. Februar,
täglich 7-9 Sonnenscheinstunden, allerdings: der Saharastaub trübte den Himmel etwas ein, schöne Sonnenauf- und Untergänge
Bilder willkommen an:

Seit Do, 11. Februar 2021:
Ausgangssperre verkürzt von 21 - 5 Uhr bei Inzidenz über 50 bzw. diffusem Infektionsgeschehen
Info des Landratsamts ...

Ab Montag, 22. Februar 2021 (Ende der Faschingsferien)
sollen Kitas, Kindergärten und Grundschulen - abhängig von der Inzidenz - schrittweise geöffnet werden.
Mitteilung des Kultusministeriums ...

Innerhalb einer Woche ist in der ersten Februarwoche die Inzidenz (Infektionsfälle in 7 Tagen pro 100.000 Pers.) von 30 auf 128 gestiegen.

Der Höchststand war am 20. 12.2020
bei 182,9.

Der sprunghafte Anstieg ist vor allem auf das Infektionsgeschehen bei Würth (Logistik) zurückzuführen. Dort wurde die besonders aggressive britische Mutante vielfach nachgewiesen.

Im Januar 2021 hatte der Hohenlohekreis die niedrigste Inzidenz und jetzt die höchste Inzidenz in Baden-Württemberg.


Neues Buch über Obermaßholderbach

Herausgegeben von Ilse Reger
Recherchiert von Andreas Volk
2020



überwiegend Landwirtschaft, aber auch 11 weitere Berufe nachgewiesen (Wirt, Maurer, Metzger, Schmied, Schneider, Schreiner, Ziegler, Korbmacher, Schuhmacher, Wagner, Weber), viele Taglöhner;
im 20. Jhdt. kamen hinzu als Berufsbezeichnungen:
Arbeiter bzw. Fabrikarbeiter

OV Endress bei der Identifizierung der Inschrift (Nov. 2002)

OV Endreß bei der Identifizierung
der Glockeninschrift (2002)


Das Gemeindehaus "Armenhaus" (Nr. 14) mit Ortsarrest (1786) wurde 1955 abgebrochen,
die Glocke (1875 gestiftet) wurde auf das neue Gemeindehaus gegenüber versetzt.

mehr über Obermaßholderbach ...

Die Chronik wurde von Archivar Andreas Volk nach Unterlagen im Ortsarchiv Büttelbronn, Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, Staatsarchiv Ludwigsburg,
Kirchenbücher Öhringen erstellt mit dem Hauptaugenmerk: Erforschung der einzelnen Hofstellen
Bilder und neuere Infos: Ilse Reger

Das Buch enthält außerdem einen Bericht über die Suche nach Steinkohle durch Salinendirektor Glenk 1794, Schule, Straßenbau nach Öhringen (1868),
Auswanderungen (31, darunter 9 Frauen überwiegend nach England, Nordamerika, 1 Australien),

Wirtschaft mit Tanzsaal (1894), Einführung der Elektrizität (ab 1913 in 16 Häusern: u.a. 3 Glühlampen im Tanzsaal, transportabler Elektromotor und 3 Glühlampen in der Scheune),

Namen von 9 Gefallenen im 1. und 8 im 2. Weltkrieg.
In den letzten Kriegstagen 1945: "Beschossen von amerikanischer Artillerie und Panzern wurde die Ortschaft Obermaßholderbach am 12. April 1945 morgens 3 Uhr beim Abzug deutscher Truppen ...
Büttelbronn und Untermaßholderbach wurden nicht beschossen ..." (Hauptstaatsarchiv Stuttgart)

Aus der ältesten Ortsbeschreibung von 1672:
"Dieser Ort, zwischen dem Tiergarten (Friedrichsruhe) und Untermaßholderbach gelegen, gehörte der hochgeborenen hochgräflichen hohenlohe-neuensteinschen Gemeinherrschaft ... Gehört sonst mit der Pfarrgerechtsame als ein Filial zur Öhringer Stiftskirche, allwo sie auch die Toten begraben werden. Großer Fruchtzehnt ... dem Stift Öhringen zuständig, ... Weinzehnt von denen in Obermaßholderbacher Markung liegenden Weinbergen der gnädigen Herrschaft allein gehörig, inmaßen sie sich der herrschaftlichen Kelter zu Untermaßholderbach zu gebrauchen, und wird jedes Mal der siebente Eimer für Zehnt und Kelterwein entrichtet ..."

J. K. Bundschuh, Lexikon der Franken, 1801
"Maßholderbach (Ober- und Unter-) enthält 22 Haushaltungen, pfarrt nach Öhringen und liegt im Hohenlohe-Öhringischen, hat vortrefflichen Feldbau und Viehzucht ..."

Ruggericht (Rug = Rüge, Dorfgerichtsbarkeit)
In Obermaßholderbach war die Ortsstraße im "allerschlechtesten Zustand, indem das Bett des durchfließenden Baches die Straße bildet", 1855 erhielt die Gemeinde die Auflage, eine ordentliche Straße herzustellen, 1859 wurde festgestellt, dass die Ortsstraße in OM
"gehörig chaussiert worden sei."


Winter in
Büttelbronn
(Am Bolzplatz)

anstatt Bozen (Kronplatz)

... auch schön!

Fotoalbum ...
Bilder: I. Wiedmaier / H. Specht


Impfstart in der Hohenlohe-Sporthalle
am 22. Januar 2021


Kreisimpfzentrum Öhringen
Anmeldung und Info
bzw. tel. 116117

Voraussetzungen

(z.Z. über 80 Jahre bzw. bestimmte Vorerkrankungen)
Vorab-Registrierung
möglich, um Impfvorgang zu beschleunigen.

Landrat Neth über die Knappheit der Impfstoffe und Terminvergabe

Überblick über die Corona-Krise
im Hohenlohekreis 2020:


siehe unten auf der Seite!

Und doch noch Winter ...
Bilder aus Obermasselbach
eingesandt von
A. Weller
Fotoalbum ...

... und auch in
Büttelbronn und Untermasselbach??


Verschärfter Lockdown
11. - 31. Januar 2021,
nur noch Treffen mit 1 Person außerhalb des eigenen Haushalts,
Ausgangssperre ab 20 Uhr,
Schulschließungen verlängert bis 14. Februar 2021

ab 25. Januar 2021:
verschärfte Maskenpflicht beim Einkauf, öff. Verkehrsmittel

Was darf ich, was darf ich nicht?
Corona-Verordnung der Landesregierung BW ab 11. Januar 2021

Hohenlohekreis
Corona in den Gemeinden, aktuelle Zahlen und Hinweise
Impfstart am 22. Januar 2021 in der Hohenlohe-Sporthalle
(ab 80 Jahren bzw. unter bestimmten Voraussetzungen)

Infektionszahlen der Landkreise
RKI tagesaktuell

Wieviele Menschen wurden bisher geimpft?
Bundesregierung tagesaktuell



Jetzt kommt's drauf an: richtig abbiegen 2021!

Begegnung 2021: So, 10. Januar 2021, 11 Uhr
und jederzeit abrufbar auf youtube ...

Bauvorhorhaben der Stadt: Schulen, Limespark, Sanierungsgebiet,
Öhringer Messe, Weindorf, Sommerfestival 2021 (?) ... / Neubau Krankenhaus (Gesundheitscampus)

ca. 40 min. aus dem Blauen Saal: es geht aber erst nach 4 Minuten los,
nicht vergessen: ein Gläschen Wein bereitstellen ...

Rückblick auf 2020
in Büttelbronn (s.u.)


schön war's doch ...




3. Januar 2021
Dorfplatz Büttelbronn (HS)

Bild links, rechts u. oben:
Obermasselbach (G. Meng)

Da nicht alle Abfallkalender zum neuen Jahr zugestellt werden konnten, können Sie hier die Termine Jan. - März 2021 einsehen:

Büttelbronner Abfallkalender 2021

Ein gutes und gesundes neues Jahr

2021

 

Begrüßen wir das neue Jahr
mit diesem Feuerwerk:

Garantiert umweltfreundlich
und virenfrei.

Braucht's noch mehr Vorsätze fürs neue Jahr?

Rückblick auf 2020


Büttelbronner Besen (Jan. 2020)

Corona-Lockdown (Mitte März/Mai 2020)

Ortschaftsratssitzung (27. Mai 2020)

Musik in OM (25. Juli 2020)

Dorfplatz Büttelbronn: Bauphase (Aug. 2020)

Advent 2020

Nikoläuse unterwegs ...
Ortschaftsräte bescheren Senioren
anstatt Seniorenadventscafé

2020 - ein schwieriges Jahr

Mit dem Büttelbronner Besen und der Pflanzung der Geburtsbäume startete das neue Jahr wie gewohnt.
> Doch bereits die vom Ortschaftsrat für den 21. März 2020 geplante Flurputzete musste corona-bedingt abgesagt werden
> Die Schulen, Kindergärten, Spielplätze und das Rathaus wurden geschlossen.
> Die Chorgemeinschaft Westernbach verschob ihr geplantes Konzert in der Kultur vom 29. März auf den 4. Oktober 2020; dann musste es endgültig abgesagt werden. Singstunden mussten entfallen.
> So auch das traditonelle Adventscafé für die Büttelbronner Senioren im Dezember.
> Dorffeste und der trad.Scheunen-Gottesdienst in Untermaßholderbach wurden abgesagt, ebenso der Jahresausflug der Chorgemeinschaft.

> Der Lockdown brachte im April/Mai "Home-Office" in bisher unbekanntem Ausmaß, Eltern wurden teilweise überfordert, da die Kinder immer zuhause waren Es gab Besuchsverbote in Krankenhaus und Pflegeheimen, Einschränkungen der privaten Kontakte, in Gastronomie und Hotels ...

- Der Hohenlohekreis war nach dem Kirchenkonzert von Eschental wochen-lang einer der 10 höchstinfizierten Landkreise in Deutschland. Tageshöchsstand der gemeldeten Infektionen war am 17. März: 65, bis Mitte April 10-30 Infektionen pro Tag.

- Mit AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) gingen die Infektions-zahlen im späten Frühjahr bis zum Herbst zurück (meist keine oder nur wenige Infektionen pro Woche). Die Inzidenzzahl ging bundesweit auf 2,5 Infektionen/100.000 Einwohner pro Woche zurück!
- Staatliche Regeln wurden ab Mitte Mai gelockert, kleinere Veranstaltungen mit Hygienekonzepten erlaubt:
z.B. das vereinsinterne Sommerfest der Chorgemeinschaft, das Sommerfestival im Hofgarten und die Öffnung der Hohenlohe-Scheune, Familienfeste ....

*** Im Oktober 2020 begann die zweite Corona-Welle: erst schleichend mit 18 Fällen in der ersten und 35 in der zweiten Woche. Dann brach die zweite Welle mit ungleich höherer Wucht herein.
*** Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner) überstieg am 23. Oktober die kritische Marke von 50 und stieg im November auf 160.
*** Es folgte ein Rückgang auf 70 (November-Lockdown light), stieg dann allerdings auf 180 kurz vor Weihnachten.
*** Ein verschärfter Lockdown Mitte Dezember (Geschäfte, nur noch Treffen mit 1 Person außerhalb des eigenen Haushalts, Ausgangsbeschränkung 20-5 Uhr) senkte die Inzidenz auf 137 zum Silvestertag.

*** Hohenlohe lag seit Ende Mai immer deutlich unter dem Bundesdurchschnitt.
*** Am 30. Dezember gab es die ersten Impfungen (in Seniorenheimen).


Covid19- Infektionen im Hohenlohekreis 2020 in absoluten Zahlen

tägliche Meldungen des Hohenloher Gesundheitamts an das Robert-Koch-Institut (nicht Inzidenz: s.o.)

Gesamtzahlen im Hohenlohekreis

Ende August 2020:

Ende September 2020:
Ende Oktober 2020:
Ende November 2020:
Ende Dezember 2020:

gemeldete Infektionen

138

864
1.083
1.664
2.374
Todesfälle

47
47
48
49
72
Covid19-Patienten im
Öhringer Krankenhaus
(je nach Kapazität
wurden Patienten verlegt ...
4
9
21
davon auf der
Intensivstation

nach HN, SHA, Löwenstein)
0
1
3

Die aktuellen Zahlen zu den Gemeinden des Hohenlohekreises gibt es auf der Website

Hohenlohekreis

Amtliche Zahlen für Büttelbronn gibt es wg. des Datenschutzes / Persönlichkeitsrechts nicht.

Der Öhringer Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung vom 30. Juni 2020 (mit knapper Mehrheit - bei einstimmig ablehnendem Votum des Büttelbronner Ortschaftsrats und der Ortschaftsräte der vieler Teilorte):
Die unechte Teilortswahl wird abgeschafft.
Das heißt: Die Teilorte haben ab 2024 keine garantierte Anzahl von Gemeinderäten mehr
(bei der letzten Gemeinderatswahl Otto Weidmann für Büttelbronn).

Die Ortschaftsverfassung bleibt: Ortschaftsrat und Ortsvorsteher bleiben.
Die Zahl der Gemeinderäte wird auf 32 festgelegt, die Kommunalwahlen sind nicht mehr so kompliziert, es ist mit weniger falschen Stimmzetteln zu rechnen
(Hauptargumente der Gegner der unechten Teilortswahl).